MTC Basel

MOXA (MOXIBUSTION)

Die Moxibustion wärmt die Akupunkturpunkte durch das Abbrennen von getrockneten Blättern der Artemisia vulgaris (Beifuss), auch Moxawolle genannt.

Der Beifuss ist eine sowohl in Asien wie auch in Europa beheimatete Heilpflanze.

Ein Akupunkturpunkt kann auch mit sogenannten Moxazigarren (aus Beifussblättern gedrehte Stangen) erwärmt werden.

 

Indikationen:

  • Wirkt vor allem bei Kälte oder bei Erschöpfung
  • Schwäche nach chronischen Erkrankungen
  • Erkrankungen der Atemwege  (z.B. chronische Bronchitis und Asthma)
  • Typische Frauenbeschwerden
  • Erkrankungen des Magen-Darm-Systems
  • Erkrankungen im Nieren-Blasen-Bereich